Wie man Kerzencharts liest und interpretiert

Wie man Kerzencharts liest und interpretiert

Kerzencharts sind eine der beliebtesten Methoden, um Markttrends zu analysieren und Handelsentscheidungen zu treffen.

In diesem Artikel werden wir die Grundlagen der Kerzencharts besprechen und wie man sie liest und interpretiert, um profitable Handelsentscheidungen zu treffen.

Was sind Kerzencharts?

Kerzencharts sind eine Art von Chart, die verwendet wird, um Preisbewegungen und Trends in einem bestimmten Zeitrahmen darzustellen.
Diese Charts enthalten Informationen über den

  • Eröffnungs-,
  • Schluss-,
  • Höchst- und
  • Tiefstkurs

eines Vermögenswerts innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Jede Kerze auf dem Chart repräsentiert einen bestimmten Zeitraum, zum Beispiel einen Tag oder eine Stunde. Die Farbe der Kerze zeigt an, ob der Kurs des Vermögenswerts in diesem Zeitraum gestiegen oder gefallen ist.
Wenn die Kerze grün ist, bedeutet dies, dass der Kurs gestiegen ist.
Wenn die Kerze rot  ist, bedeutet dies, dass der Kurs gefallen ist.

Wie man Kerzencharts liest

Die meisten Kerzencharts zeigen vier Preise für jeden Zeitraum:

  • Eröffnungs-,
  • Höchst-,
  • Tiefst- und
  • Schlusskurs.

Die obere Schattierung der Kerze zeigt den Höchstpreis während dieses Zeitraums an, während die untere Schattierung den Tiefstpreis anzeigt. Der Körper der Kerze zeigt den Eröffnungs- und Schlusskurs an.

Wenn der Körper der Kerze grün ist, bedeutet dies, dass der Schlusskurs höher war als der Eröffnungskurs.
Wenn der Körper der Kerze rot ist, bedeutet dies, dass der Schlusskurs niedriger war als der Eröffnungskurs.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Größe des Kerzenkörpers einen Hinweis darauf geben kann, wie stark die Preisbewegung war.
Wenn der Körper groß ist, bedeutet dies, dass die Preisbewegung groß war.
Wenn der Körper klein ist, bedeutet dies, dass die Preisbewegung klein war.

Interpretation von Kerzencharts

Kerzencharts können verwendet werden, um sowohl kurzfristige als auch langfristige Trends zu identifizieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass keine einzelne Kerze allein ausreicht, um eine Handelsentscheidung zu treffen.
Stattdessen sollten Händler mehrere Kerzen verwenden, um ein umfassenderes Bild des Markttrends zu erhalten.

Ein Aufwärtstrend wird durch eine Serie von grünen Kerzen dargestellt, die höhere Höchst- und Tiefstkurse haben.

Ein Abwärtstrend wird durch eine Serie von roten Kerzen dargestellt, die niedrigere Höchst- und Tiefstkurse haben.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Kerzencharts eine Reihe von Mustern und Indikatoren enthalten, die verwendet werden können, um potenzielle Umkehrungen oder Fortsetzungen von Trends zu identifizieren.

Ein Beispiel für ein solches Muster ist das umgekehrte Hammermuster, das eine mögliche Umkehrung des Trends anzeigt.
Dieses Muster besteht aus einer einzelnen Kerze mit einem langen unteren Schatten und einem kleinen Körper, der in der Nähe des Höchstpreises schließt.
Es deutet darauf hin, dass die Verkäufer den Preis, in den meisten des Zeitraums gedrückt haben, aber dass die Käufer in der Nähe des Höchstpreises zurückkehren konnten.
Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass der Trend bald umkehren wird.

Ein weiteres Beispiel für ein Muster ist das Three-White-Soldier-Muster, das eine mögliche Fortsetzung des Aufwärtstrends anzeigt.
Dieses Muster besteht aus drei aufeinanderfolgenden grünen, die höhere Höchst- und Tiefstkurse haben.
Es deutet darauf hin, dass die Käufer den Preis weiterhin treiben und dass der Trend voraussichtlich fortgesetzt wird.

Es gibt auch eine Vielzahl von Indikatoren, die in Kombination mit Kerzencharts verwendet werden können, um Handelsentscheidungen zu treffen.

Ein Beispiel hierfür ist der Relative Strength Index (RSI), der verwendet wird, um überkaufte oder überverkaufte Märkte zu identifizieren.
Der RSI misst die Stärke einer Preisbewegung, indem er den durchschnittlichen Anstieg der Preise mit dem durchschnittlichen Rückgang der Preise vergleicht.
Wenn der RSI über 70 liegt, wird der Markt als überkauft angesehen, was darauf hinweisen kann, dass eine Umkehrung bevorsteht. Wenn der RSI unter 30 liegt, wird der Markt als überverkauft angesehen, was darauf hinweisen kann, dass der Preis bald wieder steigen wird.

Fazit

Kerzencharts sind ein wertvolles Instrument für Händler, um Markttrends zu analysieren und Handelsentscheidungen zu treffen.
Indem sie die Informationen über den Eröffnungs-, Höchst-, Tiefst- und Schlusskurs in einem bestimmten Zeitraum bereitstellen, können Kerzencharts verwendet werden, um sowohl kurzfristige als auch langfristige Trends zu identifizieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kerzencharts allein keine ausreichende Grundlage für Handelsentscheidungen darstellen. Stattdessen sollten sie in Kombination mit anderen Tools wie Mustern und Indikatoren verwendet werden, um ein umfassenderes Bild des Markttrends zu erhalten.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, die Grundlagen der Kerzencharts zu verstehen und wie man sie liest und interpretiert, um profitable Handelsentscheidungen zu treffen.