Strategie Sammelzonen / Ausbruchhandel

[00:00:00.060]

Geht in die Long Richtung absetzen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein Die übergeordneten Zeiteinheiten müssen ebenfalls in die long Richtung ausgerichtet sein. Ein außen stab muss vorhanden sein. Wir hier sehen könnt, gefolgt von mindestens 5 in Stäben. Als Eigenschaft dieser Handelsstrategie ist zu berücksichtigen, dass immer in Trend Richtung gehandelt wird. Kommen wir nun zur Ausführung. Der Einstieg findet immer über der zweiten Kerze, die bei Schlusskurs außer sammelt Zone schließt statt. Wir hier sehen könnt. Dann werden wir automatisch mit der dritten Kerze eingestaubt.

 

[00:00:37.470]

Unseren Stopp setzen wir etwas unterhalb der Sammel Zone, damit wir nicht direkt mit dem ersten Zweig gestoppt werden. Die weitere Führung findet wie folgt statt Bildet sich eine neue Sammel Zone, können wir unseren ersten Inselstadt unter die neue Sammel Zone setzen und so weiter. Schauen wir uns das jetzt mal im praktischen Beispiel an. Wir sehen also hier hat sich die erste Sammel Zone gebildet und nun können wir unseren Einstieg über die zweite Kerze, die per Schlusskurs aus dieser Sammel zone geschlossen hat setzen.

 

[00:01:11.550]

Wir werden dann automatisch mit dieser Kerze hier eingestaubt und dann können wir abwarten bis die nächste Sammel Zone gebildet wird wie hier. Das bedeutet dann für uns, dass wir mit der Bildung der dritten Sammel Zone unseren Initial Stopp unter die zweite Sammel Zone ziehen können und wir gehen einfach so weiter. Wir versetzen unseren Stopp. Wir benutzen also kein Take Profit direkt um uns unseren Gewinn zu sichern. Wie ihr sehen könnt, versetzen wir einfach nur unseren Stopp jeweils unter die nachfolgende Sammel Zone.

 

[00:01:43.710]

Hier in diesem Beispiel können wir schön sehen, was es bedeutet, dass wir etwas Luft lassen müssen bei unserer Stopp führen, weil sonst wären wir hier schon ausgestopft worden und hätten uns unseren Gewinn bis hier nicht mehr sichern können. Machen wir nun also weiter mit der Short Richtung. Welche Voraussetzungen müssen nun gegeben sein, damit wir auch in die Richtung treiben können? Als allererstes muss natürlich die Großwetterlage oder wie wir sagen die übergeordnete Zeiteinheit auch in Schritt Richtung zeigen. Des Weiteren muss ein Außen wie hier zu sehen ist, vorhanden sein, gefolgt von mindestens fünf in Stäben.

 

[00:02:20.130]

Dann setzen wir unseren Einstieg unter die zweite Kerze, die per Schlusskurs aus der Sammel Zone heraus geschlossen hat. Dann steigen wir also automatisch mit dieser dritten Kerze in den Trade in die Short Richtung ein. Unseren Stopp. Wie wir ja schon gelernt haben, setzen wir immer mit etwas Luft, entweder unter oder über diese Zone. Natürlich, wenn der Short handeln wollen. Dann setzen wir diesen Stopp etwas über dieser Zone. Die weitere Stopp Führung sieht wie folgt aus Bildet sich also eine neue Sammel Zone wie hier und treten wir dann aus dieser Sammel Zone raus, bekommen wir also im Prinzip ein neues altes Einstiegs Signal.

 

[00:03:01.710]

Wie wir jetzt hier sehen können, können wir unseren Initial Stopp über die neue Sammel Zone versetzen. Schauen wir uns das jetzt mal in der Zusammenfassung an wie wir hier schön sehen können, hat sich hier unsere erste Sammel Zone gebildet. Nun schließt die erste Kerze per Schlusskurs und die zweite Kendal tritt auch aus der Sammel Zone aus. Bei Schlusskurs also dürfen wir nun unseren Stopp. Dürfen wir nun unseren Einstieg hier unter diese Kendal setzen, dann werden wir automatisch mit dieser dritten Kendal, die hier zu sehen ist, eingestaubt.

 

[00:03:35.370]

Das bedeutet für uns also, wir sind jetzt hier im Trade aktiv. Dann bildet sich wie hier wieder eine neue Sammel Zone. Wie wir sehen können, haben wir hier den Außen Stab gefolgt von 1 2 3 4 5 6 Bienensterben, betreten also wieder per Schlusskurs aus und werden dann. Im Prinzip bekommen wir hier unser neues Einstiegs Signal. Hier bildet sich die nächste Sammel Zone, also dürfen wir jetzt unseren Initial Stopp auf die zweite Sammel Zone nach und nachziehen und so weiter bis hier bis wir hier wieder eine neue Sammel Zone gebildet haben.

 

[00:04:13.350]

Und hier können wir jetzt schön feststellen, dass wir unseren Stopp von hier hierhin verlegen dürfen. Also hier war unser Einstieg. Das bedeutet jetzt also, dass unser Trade mehr als safe ist. Hier bildet sich wieder die nächste Zone, also dürfen wir unseren Stopp von hier hierhin versetzen und von hier wieder hierhin versetzen. Auch arbeiten wir hier in diesem Short Szenario nicht mit einem Take Profit. Ich hoffe, das ist allen klar geworden und freue mich nun auf die nächste Lektion mit euch.