Strategie Pop Gun

[00:00:02.710]

Schön, dass sie dich jetzt auch in dieser Lektion begrüßen darf. Die Handelsstrategie der Popcorn ist auf den Tageskarte beschränkt und eignet sich besonders für Händler, die nicht so viel Zeit für das Trading aufwenden können oder wollen. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, kann das Trading sehr zeitaufwendig sein. Wenn ihr also zu denjenigen Trailern gehört, die mit einem Minimum an Aufwand das Trading angehen möchten, dann ist diese Handelsstrategie genau die Richtige für euch. Das Schöne an diesem Setup ist auch, dass du nur einmal am Tag den Chart checken musst, ob dein Tag Profit erreicht worden ist oder ob der Chart eine neue Pattern ausgebildet hat.

 

[00:00:40.480]

Weiterhin macht die Handelsstrategie auch das Minimum Cerf von 1,5 attraktiv für den Trader. Fangen wir also mit den Voraussetzungen für diese Handelsstrategie an. Wir befinden uns hier im Long Szenario. Als erstes muss sich ein Insider ausgebildet haben und am nächsten Tag muss ein Outside Day vorhanden sein. Also wie ihr hier sehen könnt, muss die erste Kendal ein ausziehbar sein, die dann die zweite Kendal einschließt. Die dritte Kendal muss auch dann die mittlere Kendal komplett einschließen, also ist nun unser Chart Muster komplett.

[00:01:17.890]

Ich wiederhole es gerne noch mal Kendall II wird von der ersten und von der dritten Kennzahl komplett eingeschlossen. Die Eigenschaft dieser Handelsstrategie ist mit sehr impulsiv zu beschreiben. Wenn das Setup zündet, schauen wir uns nun die Ausführung an. Wir legen unseren Einstieg über das Hoch der dritten Kerze, also über diesen Outside Day. Dann legen wir unseren Stopp unter diesem Outside wir jetzt hier sehen könnt. Unseren KV von 1,5 bestimmen wir, indem wir die Distanz von unserem Stopp bis zu unserem Einstieg messen und es dann halt long hoch projizieren.

[00:01:57.700]

Schauen wir uns das jetzt mal in einem praktischen Beispiel und der Zusammenfassung an. Wir können jetzt hier sehr gut im Chart erkennen, dass wir wieder unser Chart Muster ausfindig gemacht haben. Also die erste Kerze ist ein Outside Bar, der die zweite Kerze komplett einschließt. Also ist dieses hier ein Inside der Uhrzeit Day, den wir jetzt hier sehen können. Schließt wiederum die zweite Kerze ein. Also nochmal es muss immer die erste Kerze muss größer sein als die zweite Kerze.

[00:02:28.030]

Diese muss komplett eingeschlossen werden von der ersten Kerze. Die mittlere Kerze muss auch wiederum von der dritten Kerze komplett eingeschlossen sein. Dann können wir unseren Einstieg über das Hoch der dritten Kerze platzieren und warten, bis wir dann eingestaubt werden. Unseren Stopp setzen wir unter die dritte Kerze, also am Tiefpunkt dieses Ausziehbar. Wenn wir dann eingestiegen sind, warten wir darauf, bis unser Take Profit von 1,5 erreicht worden ist. Der Profit ergibt sich aus der Verbindung zwischen Stopp und unserem Einstieg.

[00:03:03.730]

Das projizieren wir dann um das einfache Hoch in den Chart. Also wie ihr sehen könnt, ist das eine ganz einfache Handelsstrategie, die er im Tageskarten auch in anderen Indizes wie den DAX anwenden könnt. Ich hoffe, ihr habt das alles verstanden. Und machen wir nun mit der Short Konstellation weiter. Schauen wir uns jetzt mal die Voraussetzungen an, um mit der Pop dann in die Short Richtung handeln zu können. Wir brauchen wieder und die erste Kerze, also unseren Outside Bar, der muss die mittlere Kerze komplett einschließen und dann die rote Kerze, die wir jetzt hier sehen, die uns die Short Richtung anzeigt oder auch signalisiert, dass wir in Short Richtung handeln sollen, muss die mittlere Kerze auch wieder einschließen.

[00:03:45.460]

Wie wir jetzt erkennen können, legen wir unseren Einstieg unter die dritte Kerze. Unseren Stopp legen wir einfach über die dritte Kerze. Daraus ergibt sich dann wieder ein cf. von mindestens 1,5. Wir nehmen also die Entfernung von unserem Stopp bis zum Einstieg und projizieren diese dann short in den Chart rein. Schauen wir uns das jetzt mal in der Zusammenfassung an Wie wir jetzt hier sehen können, hat sich unser bekanntes Muster gebildet. Wir haben einmal einen langen Outside Bar. Dieser schließt die mittlere Kerze ein.

[00:04:20.560]

Die dritte Kerze schließt wiederum die mittlere Kerze ein. Also können wir unter der dritten Kerze unseren Einstieg setzen. Dieser wird dann mit im Zuge mit der vierten Kerze, die sich dann auch in Richtung Süden entwickelt, werden wir hier in diesem Thread dann also eingestaubt. Unseren Stopp legen wir bekanntermaßen viel am Ende der dritten Kerze oben hin. Unser Profit von 1,5 ergibt sich durch den Abstand vom Stopp zum Einstieg. Und dieses multiplizieren wir dann mit 1,5. Also werden wir hier mit einem Gewinn von 1,5 mal fache unseres Risikos belohnt.

 

[00:04:58.720]

Ich hoffe, das hat euch gefallen und ich möchte gerne jetzt mit dem nächsten. Immer weitermachen.