Strategie Fractal

1. Grundlagen

Bei der Fractal Strategie achten wir auf eine Kombination von Mittelwerten und Fractalen, welche auf einen möglichen zukünftigen Trend hindeuten.

Diese Strategie eignet sich für ein Zeitfenster von 15 Minuten oder länger, wobei der Genauigkeitsgrad mit der Größe des Zeitfenster steigt.

Diese Strategie eignet sich für alle Währungspaare, Rohstoffe, Indices, Aktien und Finanztermingeschäfte. Aber auch für Kryptowährungen.

Folgende Indikatoren werden verwendet, Alligator und Fractals.

2. Trading Management

Ein Signal entsteht, wenn die folgenden Voraussetzungen zutreffen:

  • Ein Markt, der sich total dem Trend entgegen verhält.
  • Die drei Linien des Aligator Indikator schneiden sich und
  • die Kurse innerhalb der Fractale nähern sich an.
  • Es hat sich eine Kerze gebildet, die den Fractal Kurs um 30 Punkte über- bzw. unterschreitet.
  • Stop Los (SL) sollte 30 Pips von einer eingetragenen Wert der gegenüberliegenden Fractale angesetzt werden.
  • Take Profit (TP): Ein Trade sollte beendet werden, wenn sich eine Kerze bildet, deren Schlusskurs innerhalb der Mittelwert Linien des Fractal Indicators liegt.

3. Trading Beispiele
3.1. Long Einstieg
In diesem Beispiel traden wir die Strategie am Währungspaar Britsches Pfund (GBP) und US-Dollar (USD) in einen vierstündigen Zeitfenster (H4).

Ein Einstiegsignal ergibt sich, wenn sich Linien um die Mittelwertlinie überschneiden und sich ein Fractal bildet, bei dem die Linien stärker als bei vorhergegangenen Paaren zusammenlaufen.

Eine Kaufposition sollte eröffnet werden, wenn der Wert der oberen Fractale um 30 Pips übersteigen.

Stop Loss (SL) sollte 30 Pips vom Wert der niedrigeren, Fractale angesetzt werden.

Der Handel sollte beendet werden, wenn eine Kerze erscheint, deren Schlusswert sich innerhalb der Mittelwertlinien befindet.

3.2. Short Einstieg

In diesem Beispiel traden wir die Strategie mit dem Währungspaar Euro (EUR) und dem britischen Pfund (GBP) in einem vierstündigen Zeitfenster (H4).

Als ein Einstiegsignal gilt, wenn sich gleitende Mittelwertlinien überschneiden und ein Fractalpaar angezeigt wird.

Stop Loss (SL) sollte 30 vom Wert der oberen Fractale angesetzt werden.

Der Handel sollte beendet werden, wenn eine Kerze erscheint, deren Schlusspreis sich innerhalb der Mittelwertlinien befindet.

Nach diesem Beispiel hätten wir 239 Punkte über einen Zeitraum von 6,5 Tagen gewonnen.

Viel Glück.