Fiat Geld und Kryptowährungen

Kommen wir dann zur Geschichte vom Geld, nämlich wie genau hat sich denn eigentlich Geld in den letzten Jahrhunderten Jahrtausenden verändert?

Zuallererst am Anfang der Zeit hatten wir eine sogenannte Barta Economy, was praktisch bedeutet, dass wir getauscht haben. Zum Beispiel Wenn du jetzt mein Pferd wolltest, habe ich dir vier Ziegen geben. Oder wenn du zum Beispiel eine Scheffel mit Weizen haben wolltest, dann habe ich dir vielleicht einen halben Liter Milch gegeben. Dies ist die Tausch Ökonomie, Debatte Economy.

Aber anschließend, dann hat man sich gedacht Okay, man muss natürlich nicht immer nur tauschen. Man kann auch eine Währung haben, die praktisch einschätzt, wie viel etwas wert ist bzw. anhand des Marktes wird definiert, wie viel etwas für Leute wert ist. Und damit hat man die Grundzüge des freien Marktes geschaffen. Und dieses Geld war natürlich ein physisches Geld, d.h. man hat zum Beispiel gesagt Okay, wir haben Geld, eine Geld Münze und diese Geld Münze hat einen Wert, weil ich meine sie besteht ja aus Gold, nämlich die ersten Goldmünzen, die gefunden wurden auch. Zum Beispiel wenn man sich mit Archäologie beschäftigt, dann wird man sehen die meisten erst Münzen haben tatsächlich aus Gold oder Silber oder einer anderen teuren Kombination aus unterschiedlichen Metallen bestanden.

Genau deswegen war es ja auch so ein großes Problem im Mittelalter, dass manche Leute dann zum Beispiel nur die Münzen mit Gold glasiert haben oder es geschafft haben, zum Beispiel solche Tinkturen oder solche Mischungen zu finden, die dann dazu geführt haben, dass der ist, dass das Geld tatsächlich aussieht wie Gold, aber nicht so schwer war wie Gold.

Und als man dann tatsächlich gedacht hat Okay, das kann nicht immer nur so weitergehen, man kann nicht immer nur das Geld an Hand von Gold bemessen, hat man dann auch Scheine eingeführt.

Und das Problem wurde dann irgendwann natürlich, dass die Bevölkerung immer weiter gewachsen ist und das Geld, das nun mit Gold, sag ich jetzt mal gestützt war, nicht mehr genug war, nämlich man konnte nicht mehr genug Gold finden bzw. man brauchte mehr Geld. Übrigens, wenn ich dieses Thema interessiert, dann schau du doch gerne mal den sogenannten Goldstandard an. Auf jeden Fall. Zu allererst haben wir gesagt Okay, wir gehen jetzt auf Scheine aus, wir geben Münzen aus und diese Münzen müssen nicht unbedingt mehr wertvoll sein. Aber jede Münze ist geschlitzt von Gold, jeder Schein ist gestützt von Gold und irgendwann, wo man kein Gold mehr gefunden hat, ist man ein Übergang zu Gold und Silber. Man hat dann also gesagt Okay, wir haben nun Silber und Gold. Das heißt, wenn du zum Beispiel jetzt in eine Bank gehst, dann kannst du praktisch dein Geld eintauschen gegen einen Betrag x Gold. Dann hat man aber irgendwann herausgefunden Mensch, auch das Silber geht einem langsam aus und dementsprechend ist man im Übergang in eine Wirtschaftsform, in der das Geld praktisch wertlos ist und nur durch die Person innerhalb des Systems an Wert gewinnt. Das heißt zum Beispiel, wenn du jetzt 500-Euro-Schein anfängst oder 100 Franken Schein oder was auch immer, dann hat das für dich ein Wert. Du würdest es nicht zerreißen bzw.

Du dürftest es gar nicht mal zerreißen, soweit ich das weiß. Und wenn du zum Beispiel nun diese Währung in der Hand hast, dann hast du dieser Währung ein Wert gegeben. Die Währung an sich ist aber eigentlich nichts wert. Das selbe haben wir nun aber auch bei Kryptowährungen. Du siehst langsam, wo ich hingehe, nämlich wir hatten ja bei Geld praktisch zu allererst den Goldstandard, hatten also definiert Okay, jede Münze ist mit Gold gestützt, dann mit Silber. Dann hat man gesagt ok, wir werden zum Beispiel nicht mehr Münzen produzieren, weil einfach Münzen zu teuer sind, um so produziert zu werden und man geht immer mehr über in den Soll ich jetzt mal in den Bereich von Kreditkarten, elektronischer Übertragung von Geld Apps, mit denen du Geld überweisen kannst. Man denke hier auch an zum Beispiel Anbieter wie Paypal oder zum Beispiel Quick von der Sparkasse. Und praktisch hat man folgendes geschafft Man hat es geschafft, die Welt relativ Geld los zu machen, in dem Sinne, dass man nicht mehr besonders viel physisches Geld hat. Und wenn du denkst, aber es gibt da noch viel, so viel physisches Geld, stimme ich absolut mit dir überein. Aber das meiste Geld der Welt ist nicht mehr physisch und der Trend ist nicht dahingehend, dass man mehr physisches Geld hat, sondern eher dahingehend, dass man weniger physisches Geld hat. Und wir denken jetzt einfach mal vielleicht 50 oder 100 Jahre weiter. Wo denkst du, werden wir stehen? Ich persönlich bin der Ansicht, dass wir irgendwann nur noch digitales Geld haben. Das heißt, dass wir zum Beispiel Menükarte einfach auf unseren kleinen Schalter drauf drücken können oder die drauflegen können.

Und haben wir Geld überwiesen?

Oder zum Beispiel haben wir eine App, mit der wir das machen können. Und ich meine, die ersten Anzeichen haben wir jetzt schon. Das heißt, wenn wir zum Beispiel jetzt 50 oder 100 Jahre weitergehen, dann werden wir merken, dass das Geld wertlos ist. Theoretisch oder auch eigentlich praktisch. Und das Geld ist virtuell in den meisten Fällen. Es ist digital. Und an was erinnert dich das? Natürlich es endlich an Kryptowährung. Das heißt, das Konzept ist gar nicht mehr so weit entfernt. Bloß der einzige Unterschied ist nun, dass das digitale Geld nicht dezentralisiert ist. Das heißt, das digitale Geld ist immer noch in den meisten Fällen zentralisiert und Kryptowährung bleiben dezentralisiert. Dann. Der nächste Schritt könnte natürlich sein, dass das auch, dass das Fiat-Geld, das normale Geld, das traditionelle Geld, dass das auch einmal dezentral werden wird, aber dagegen werden sich sicherlich noch die Banken auflehnen und bzw. das Machtgefüge, das man so in manchen Ländern noch hat. Das heißt, das Konzept der Kryptowährung ist gar nicht mal uns so unbekannt. Das einzige, der einzige Unterschied liegt eigentlich nur noch darin, dass Kryptowährung dezentralisiert sind und nicht in physischer Form existieren und die normale Währung, die Fiat Währung noch als Scheine, als Münzen existiert und digital.

Aber sie ist nicht dezentral.